Das beste Hilfsmittel für deine Gesundheit – das Tagebuch

Jeder kennt es: Nur ein paar Wochen hast du nicht mehr auf deine Ernährung geachtet, nur ein paar Wochen hast du deinen Trainingsplan ruhen lassen, und das nächste Mal, wenn du auf die Waage schaust, stellst du erschrocken fest, dass du doch ein paar mehr Kilo zugenommen hast, als du erwartet hättest! Wie lässt sich das vermeiden? Hier ist eine tolle Methode für dich!

Schreibe Tagebuch

Eine tolle Möglichkeit, um böse Überraschungen zu vermeiden, ist es, Tagebuch über deine Ernährung und dein Training zu schreiben, besonders wenn du abnehmen möchtest. Zu Beginn mag das vielleicht ätzend sein, und alles in dir wird sich dagegen sträuben, täglich deine Ernährung und deinen Trainingsplan zu dokumentieren, aber vielleicht siehst du schon bald die Vorteile dieser Methode!

Wie schreibe ich mein Fitness-Tagebuch?

Ziel dieser Methode ist es nicht unbedingt, jeden kleinen Keks und jedes bisschen Essen exakt zu dokumentieren. Vielmehr könntest du allgemein darüber schreiben, wie es dir an diesem Tag ergangen ist. Hast du dich eigentlich in Ordnung gefühlt, aber aus Langeweile hast du doch mehr gegessen als du eigentlich wolltest? Hast du, obwohl du wusstest, dass du dein Training heute Abend nicht mehr machen wirst, es doch auf Abends verschoben? Schreibe es in dein Tagebuch, ganz ohne Wertung, einfach nur, damit zu siehst, wie und wann du Erfolge hast, und wie und wann du Erfolgen aus dem Weg gehst. Wenn du einen Erfolg an diesem Tag in dein Tagebuch eintragen kannst, dann feire diesen Erfolg! Zelebriere ihn! Und schau zurück auf diesen Erfolg an Tagen, wo du dich weniger erfolgreich fühlst. Das ist eine tolle Motivation!

Du siehst also, ein Fitness-Tagebuch ist keinesfalls eine strenge Kontrolle über dein Leben. Es ist vielmehr dein Freund, der dir helfen kann, eine tolle Beziehung zu deiner Ernährung und deinem Training aufzubauen.

Bonustipp: Fitnesswaagen

Eine weitere tolle Möglichkeit ist es, Körperanalysewaagen zu nutzen. Denn diese können dir exakt sagen, wie viel Prozente Fett, wie viel Prozente Muskel, und wie viel Prozente Wasser in deinem Körper sind. Ein Beispiel ist diese medizinische Waage von Tanita, die dir Daten über deinen Körper liefert, welche dir helfen können, gesund, fit, und schlank zu bleiben. Auch die Daten der Waage kannst du in dein Tagebuch schreiben, und wenn du abgenommen hast, freue dich und zelebriere es! Und wenn du etwas zugenommen hast, fühle dich nicht schlecht, sondern freue dich über die Möglichkeit, deine Disziplin und deinen Willen erneut zu testen! Es gibt immer gute und schlechte Tage, aber mit dieser Methode des Tagebuchs kannst du die schlechten Tage überbrücken, denn du erinnerst dich immer an deine Erfolge.

Beitrag erstellt 13

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben